Mittwoch, 09 Oktober 2019 14:21

Vierergruppe an der Spitze – Max Hess gewinnt 39. Münchner OIS

geschrieben von  Anton Kawelke

Schach auf meisterlichem Niveau in München! 147 Teilnehmer aus 10 Nationen trafen sich vom 28. September bis zum 6. Oktober täglich in der "Hachinga Halle" in Unterhaching, um den Sieger der mittlerweile 39. Auflage des Münchner Offenen Internationalen Schachturniers (Kurz: OIS) unter sich auszumachen und insgesamt 6100 € an Preisgeldern zu erspielen. Aufgeteilt wurde das Turnier in eine A- und eine B-Gruppe.

Im schwierigen Feld des A-Turnieres gelang es am Ende nach 9 Runden FIDE Meister Max Hess (SC Garching 1980), sich mit 7 Punkten den Turniersieg zu sichern. Allerdings waren der Zweitplazierte Internationale Meister Christian Köpke (SC Garching 1980), der Drittplatzierte IM Soham Das (SK Tarrasch 1945 München) und Platz 4 FM Andreas Ciolek (Münchener SC 1836) exakt punktgleich mit dem Turniersieger, so dass hier die Feinwertung den Ausschlag über die Plätze gab.

FM Hess führte das Feld lange an, bis es IM Köpke in Runde 7 gelang, durch den Sieg gegen Hess die Führung zu übernehmen.

Direkt in der darauffolgenden vorletzten Runde konnte FM Max Hess mit einem Sieg gegen den talentierten jugendlichen Nicolas Mooser (Mooser gewann den DWZ-Preis <2000) wieder zu IM Christian Köpke aufschließen. IM Köpke spielte seinerseits nur Remis gegen FM Andreas Ciolek und so gingen drei Spieler mit 6,5 Punkten in die letzte Runde. IM Soham Das gewann seine Abschlussrunde und zog so mit dem Spitzentrio gleich, die allesamt in der letzten Runde nicht über ein Remis hinauskamen.

FM Max Hess gewinnt daher vor IM Christian Köpke, IM Soham Das und FM Andreas Ciolek das 39. Münchner OIS.
IM Michael Fedorovsky, Dr. Jürgen Straub, Markus Schimpf, Artur Schelle, Nicolas Mooser und Thomas Beckers komplettieren die Top 10 von 87 Teilnehmern im A-Turnier.

Im B-Turnier war das Feld ähnlich eng beisammen wie im A-Turnier. Nach 7 von 9 Runden führten fünf Spieler mit 5,5 Punkten das Turnier an, dicht gefolgt von vier weiteren Spielern mit 5 Punkten. Nur wer seine letzten beiden Partien gewinnen konnte, hatte eine Chance auf den Hauptpreis. Am Ende war es Martin Kirsch (SU Ebersberg-Grafing) der sich mit 7,5 Punkten den Turniersieg sicherte. Manuel Hilmer (SC Trudering) wird mit 7 Punkten Zweiter. In der Verfolgergruppe mit 6,5 Puntken gibt die bessere Zweitwertung für Moritz Reindl (SU Ebersberg-Grafing) den Ausschlag. Er kann sich über Platz 3 freuen. Andreas Apelt, Carlos Maroske, Alois Suligoj, Jean Bausch, Markus Titz und der U14-Spieler Clemens Lerchl komplettieren die Top10 des B-Turnieres, bei einem Teilnehmerfeld von 60 Spielern, wobei der jüngste Spieler 10 Jahre alt war und die älteste Teilnehmerin 85 Jahre zählte.

Köpke_Hess_Brett1_OIS2019.jpg

Gelesen 284 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 09 Oktober 2019 14:54
Mehr in dieser Kategorie: « Letzte Runde beim OIS
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
   
© Schach-Bezirksverband München e.V. im Bayerischen Schachbund