Münchner Jugendschach-Einzelmeisterschaft (MJEM)

Die Einzelmeisterschaft wird den Altersklassen U10, U12, U14, U16 und U18 durchgeführt. Bei entsprechender Teilnehmerzahl gibt es separate Mädchengruppen.

Für die bayerische Einzelmeisterschaft qualifizieren sich in der Regel zwei Spieler pro Altersklasse. Ferner gibt es Qualifikationsmöglichkeiten zur Münchner Einzelmeisterschaft, siehe dazu die Turnierordung.

Bedenkzeit: 60 (U10 und U12) bzw. 90 Minuten (U14, U16, U18) für die gesamte Partie

Insgesamt 102 Kinder und Jugendliche fanden sich am vergangenen Wochenende im Schulzentrum an der Quiddestraße ein, um Pokale, die Qualifikation zu Bayerischen Meisterschaft oder einfach nur Punkte zu erobern. Während die Turnierleitung höchstens 80 Teilnehmer erwartete, kannte die Lust auf Schach in den Münchner Vereinen fast keine Grenzen, sodass der Teilnehmerrekord aus 2018/19 (damals nahmen 104 Spieler teil) nur unwesentlich unterboten wurde. 

Mit je 12 Kindern und Jugendlichen stellten Tarrasch, Zugzwang, Garching und der FC Bayern gemeinsam das größte Kontingent; die SF München und der SK München Südost lagen mit 11 direkt dahinter. Insgesamt waren 19 Vereine vertreten, sodass nächstes Jahr, mit hoffentlich geringerer Corona-Problematik, die Rekordjagd wieder aufgenommen werden kann. 

Zu den Siegern und Endtabellen

Paarungen etc. gibt es unter MJEM im Menü rechts.

Die Ausschreibung der diesjährigen Jugend-EM ist veröffentlicht und im Anhang dieses Artikels zu finden - zum Anmeldeformular.

Wie üblich in den aktuellen Zeiten ist die Planung unter Vorbehalt - Updates werden hier auf der Homepage bekannt gegeben. Da die aktuelle Verordnung nur bis zum 12. Januar läuft können auch die Corona-Regeln erst am 13. Januar festgelegt werden.

Mit 97 Teilnehmern, darunter 20 Mädchen (neuer Rekord!), war die Jugend-EM erneut gut besucht. Maßgeblichen Anteil daran hatte der SC Garching, der mit 10 Jungs und 11 Mädchen vor Ort war.

Dieses Mal wurden, wie üblich, je Altersklasse zwei Plätze zur Bayerischen Jugend-EM ausgespielt. Für alle die keinen dieser Plätze erreicht haben stellt sich somit die Frage "Ab zum Grenke oder Freiplatz beantragen?"

Erstmals an einem einzigen Wochenende fanden von 2.-4. November die Jugend-Einzelmeisterschaften der aktuellen Saison 2018/19 statt, Insgesamt 71 Teilnehmer konnten wir diesmal begrüßen, ein deutlicher Rückgang gegenüber dem Vorjahr, aber im langjährigen Vergleich trotzdem ein sehr ordentlicher Andrang.

Neben den Meistertiteln wurden natürlich auch die Qualifikationsplätze für die Bayerischen Jugend-Meisterschaften in der zweiten Woche der Osterfeien ausgespielt, und es kam  zu einer Menge enger Entscheidungen. Da wir aber als turnusmäßiger Ausrichter des Turniers in Bad Kissingen dieses Jahr einen Startplatz mehr zu vergeben haben, hielt sich das Drama dann doch auch wieder in Grenzen...

Die Jugend-Einzelmeisterschaft 2018/19 findet vom 2. bis 4. November im Werner-von-Siemens-Gymnasium in der Quiddestraße statt. Die Anmeldung ist ab sofort per Online-Formular möglich.

Trotz einiger Absagen gab es auch in der Schlussrunde der MJEM viele spannende Partien, die nicht ohne Überraschungen blieben.

In der U18 holte sich Andriy Manucharyan (FC Bayern) den Titel, da Kadir Özden (MSA Zugzwang) die Qualifikation schon sicher hatte und in Runde 5 nicht spielte. Genauso zu erwarten war Platz 2 von Simon Hugger (SC Sendling) in der U16, Münchner Meister wurde hier Benedikt Huber (SK München Südost). Deutlich spannender war es in der U14, hier gewann Friedrich Grunert (Südost) dank einem Sieg gegen seinen Vereinskollegen Petro Lohvinov das Turnier überraschenderweise vor Daniel Müller (SC Garching 1980), der Alessandro Beckert (FC Bayern) in einer Glanzpartie auf Platz 3 verwies.

In der U12 verteidigten Wilhelm Grunert (Südost) und Christian Kraftsik (SC Vaterstetten-Grasbrunn) dank zweier weiterer Siege die Plätze an der Sonne, Wilhelm hatte am Ende mit 27 Buchholz einen halben mehr als Christian. Der Dreikampf in der U10 begann mit einem Paukenschlag, da Noah Acharya (SC Unterhaching) schnell gewann und letztlich mit 28 Buchholz einen halben vor Alexander Heelan (Sendling) landete. Für Albrecht Butenandt (FC Bayern) blieb nach dessen Remis nur Platz 3. Die U10w sah am Ende hinter Adtiti Anaparthi (Garching) drei Mädchen mit fünf Punkten, die meisten Sonneborn-Berger hatte Sofia Klonov (Südost).

Die Paarungen der letzten Runde der Jugend-Einzelmeisterschaft sind nun veröffentlicht:

U10, U10w, U12, U14, U16/U18

Der zweite Termin der Jugend-EM wurde bekanntermaßen aufgeteilt, da an dem ursprünglich geplanten Termin der bayerische Kader war. So spielte die U14 und die U16/18 bereits letzten Samstag in Garching, während alle verbliebenen Altersklassen diesen Samstag in Deisenhofen am Start waren. Dabei wurde mit der U12w eine weitere Mädchengruppe fertig, während es in den anderen Altersklassen noch nicht klar ist, wer einen der zwei begehrten Qualifikationsplätze für die Bayerische ergattert.

Mit einem erneuten Teilnehmerrekord von 104 Kindern und Jugendlichen aus insgesamt 19 (!) Vereinen begann diesen Sonntag die Münchner Jugend-Einzelmeisterschaft. In der U10 und der U12 werden an den drei Terminen zum ersten Mal sieben Runden, in den anderen drei Altersklassen U14, U16 und U18 fünf Runden ausgespielt. Besonders hervorzuheben ist der SK München Südost, der 15 Teilnehmer stellt, sowie der SC Garching, der SC Tarrasch 45 München und der SC Vaterstetten-Grasbrunn mit je 13 Teilnehmern.

Am vergangenen Sonntag sind nach dem Start der Jugend-Bezirksligen die letzten Partien der Jugend-Einzelmeisterschaft zu Ende gegangen. Bereits eine Woche zuvor fand die Jugend-Blitzmeisterschaft statt.

Am vergangenen Sonntag fand der zweite von drei Terminen der Münchner Jugend-Einzelmeisterschaft 2016/17 statt. Die meisten Altersklassen sind bereits fertig geworden, so dass ein Großteil der neuen Münchner Jugend-Einzelmeister feststeht.

Die Jugend-Einzelmeisterschaft findet in diesem Jahr an zwei bis drei Sonntagen statt. Alle Altersklassen spielen am 23. Oktober und 13. November. In den Klassen U18, U16 und U14 gibt es zudem einen dritten Termin am 11. Dezember, nach der ersten Runde der U20-Mannschaftsmeisterschaft. Spiellokal ist jeweils die Mensa des Werner-von-Siemens-Gymnasiums in der Quiddestraße.

Die Anmeldung ist ab sofort per Online-Formular möglich.

   
© Schach-Bezirksverband München e.V. im Bayerischen Schachbund