Wie schon die Blitzschach-MM wird nun auch die Senioren-Einzelmeisterschaft gemeinsam mit Oberbayern ausgetragen. Am Spielort und Modus ändert sich nichts.

 

Bei der vom SC Garching 1980 ausgerichteten Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach konnte der FC Bayern München den Titel gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Die anderen Teams unseres Bezirksverbandes platzierten sich weiter hinten:
24. SC Garching 1980
26. SC Unterhaching

Der Bezirksverband trauert um seinen langjährigen Kassenprüfer Dr. Albert von Spreckelsen, der vergangene Woche in der Nacht von Donnerstag auf Freitag den Kampf gegen seine schwere Krankheit verlor. Er wurde 78 Jahre alt. Sein Verein SC Haar 1931 hat einen ausführlichen Nachruf veröffentlicht.

Das Finale des Mannschaftspokals konnte der SC Unterhaching knapp mit 2,5-1,5 für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch!

Wie die Unterhachinger ist auch der Finalist TSV Solln für den Bayerischen Mannschaftspokal qualifiziert.

Im Halbfinale des Mannschaftspokal 2015 gab es ein klares und ein knappes Ergebnis:

  • Der SC Unterhaching wurde seiner klaren Favoritenrolle gegen eine Mannschaft des SC Garching 1980 gerecht und gewann mit 4-0.

  • Der TSV Solln spielte ebenfalls gegen ein Garchinger Team, war dort aber nominell Außenseiter. Doch den Sollnern gelang es, Brett 1 zu gewinnen und zwei Remis an den Brettern 3 und 4 zu erzielen. Damit setzten sie sich bei einem 2-2 dank des höheren Gewinnbretts durch.

Die beiden Finalisten haben sich bereits für den Bayerischen Mannschaftspokal qualifiziert. Gratulation!

 

Am gestrigen Freitag fand die letzte Runde der Bezirksliga statt. Für Spannung im Abstiegskampf war gesorgt, fünf Mannschaften kämpften noch um einen Platz, der zum Klassenerhalt berechtigt.

Die Teams, die nach acht Runden auf den Plätzen 6 bis 8 lagen, verloren allesamt:

  • Der SC Vaterstetten-Grasbrunn 1 unterlag dem Meister SC Garching 1980 3 mit 3-5, der damit auf 16-2 Mannschaftpunkte kommt.
  • Der SC Unterhaching 2 hatte ebenfalls nichts zu melden: 2-6 gegen den FC Bayern München 4, der mit Hilfe der vielen Brettpunkte noch auf Platz 3 landete.
  • Die SG Schwabing München Nord 1 verlor knapp mit 3,5-4,5 gegen den neuen Vizemeister SC Roter Turm Altstadt 1.

Die Gunst der Stunde konnte der SC Tarrasch 45 München 2 nutzen. Er gewann mit 4,5-3,5 gegen die SF Dachau 1932 1 und schob sich damit noch von Platz 9 auf Platz 6.

In einem Wettkampf ohne Bedeutung auf den Abstiegskampf gewann den SC Sendling 1 mit 4,5-3,5 gegen den SC Haar 1931 2. Diese beiden Mannschaften belegen die Ränge 4 und 5.

 

Peter Baudrexel (SF Dachau 1932) hat einige Bilder bei der zentralen Bezirksligarunde 8 gemacht. Dankenswerterweise hat er sie dem Bezirk zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Hier geht's zu den Bildern.

Nachdem der Bayerische Schachbund seine Terminplanung für die kommende Saison bekanntgab, konnten auch wir unsere Turniere planen. Ein paar Anmerkungen hierzu:

  • Einige Termine sind vorläufig, da noch ein Ausrichter gesucht wird. Das betrifft insbesondere die Schnellschach-EM, die Blitzschach-EM (gemeinsam mit Oberbayern) sowie die Schnellschach-MM (gemeinsam mit Oberbayern).
  • Für die Senioren-MM sind derzeit sechs Termine vorgesehen. Vermutlich werden aber nur fünf benötigt.
  • Die Einzelmeisterschaft kann erst im Februar beendet werden, weil die Hachinga-Halle vorher nicht oft genug zur Verfügung steht. Die Mannschaftsmeisterschaft beginnt deshalb etwas später als ursprünglich geplant.

 

Donnerstag, 30 April 2015 00:47

Die Bezirksliga bleibt spannend

geschrieben von

Die erste von zwei zentralen Runden der Bezirksliga wurde vergangenen Donnerstag im Kulturhaus Milbertshofen gespielt. Vier Mannschaften konnten dabei den Klassenerhalt sichern, noch ist aber keine Mannschaft sicher abgestiegen.

Mittwoch, 29 April 2015 21:50

Einzelpokal startet mit 50 Spieler

geschrieben von

Der Auftakt erfolgte traditionell beim SK Siemens München. Die Teilnehmerzahl ist etwas niedriger als 2014, aber die zweihöchste seit langem. Der Einzelpokal erfreut sich also weiterhin großer Beliebtheit. Favorit ist der Internationale Meister Alexander Belezky vom FC Bayern München.

In der 2. Runde am 13. Mai beim SC Roter Turm Altstadt müssen nun 18 Spieler ran, während sieben Schachfreunde bereits im Achtelfinale (21. Mai beim TSV Solln) stehen.

   
© Schach-Bezirksverband München e.V.